Kalender
Uhrzeit
Pressemitteilungen
hsbk-logo
hsbk-logo
  
moodle logo moodle logo moodle logo untis logo
Youtube hsbk-logo hsbk-logo HSBK-Video

Lernen und Erleben: Jahrgangsstufenfahrt der Höheren Handelsschule nach Berlin

Viele haben es nicht für möglich gehalten, aber wir haben es gemacht: Eine Abschlussfahrt unter Corona-Bedingungen

 

Die Anreise

Am Montag, den 31.01.2022 sind wir um neun Uhr frisch getestet von der Schule losgefahren. Unser Ziel war Berlin. Im Bus herrschte Maskenpflicht. Wir haben zwei Pausen gemacht und sind gegen 15:30 Uhr in unserer Unterkunft, dem Aletto Hotel am Potsdamer Platz angekommen.

Nachdem wir das Hotel, welches einen sehr modernen und sauberen Eindruck machte, betreten haben, bekamen wir unsere Zimmerkarten für die Vierbettzimmer. Die Zimmer haben uns gut gefallen, sie waren jedoch etwas klein. Das morgendliche Frühstück, das im Preis inbegriffen war, hat sehr gemundet.

 

Unser Programm

Dienstagmorgen machten wir zuerst einen Stadtrundgang. Beginn war am Fernsehturm in der Nähe vom Alexanderplatz. Es gab zunächst eine kleine Einführungsphase, in der uns etwas über die Geschichte von Berlin erzählt wurde. Es war zwar interessant, jedoch aufgrund der Wetterbedingungen für die meisten unangenehm. Die Rundführung bat viel Geschichtliches aus der Zeit des Kaiserreiches und endete nach fast zwei Stunden.

Anschließend konnten wir die Topographie des Terrors besuchen, wo wir in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt wurden und anschließend eine Rundführung machten. Wir erfuhren viel über die damaligen Zustände und durch die realistische Nacherzählung des Mitarbeiters konnten wir den Schmerz und das Leid der Menschen sehr gut nachempfinden. Nach einer guten Stunde war die Führung dann vorbei und wir durften uns im Museum frei aufhalten. Je nach Wunsch durften wir das Museum auch verlassen und uns die Stadt anschauen.

Noch eine Anmerkung: Der Eintritt in das Museum war kostenlos und es galt 2G+. Wir fanden das hervorragend, da man ohne Geld viel Wissen erwerben konnte.

Am selben Tag besuchten wir auch das DDR Museum. In dem Museum selbst durften wir uns in kleinen Gruppen die verschiedenen Ausstellungsstücke ansehen. Es gab verschiedene Wände, an denen Klappen waren. Darin waren jeweils verschiedene Gegenstände aus der DDR, oder Bilder, die man sich ansehen konnte. Auch gab es einen ganzen Raum, der wie ein damaliger Kindergarten aufgebaut war.
Am Mittwoch besuchten wir dann das Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen. Durch dieses führte uns eine Frau, die uns viel erklärte und gut veranschaulichen konnte, wie es den Gefangenen damals ergangen ist.

 

HH Berlin 2022 800

 

 

Was es sonst noch zu erleben gab…

Zwischen und nach den Veranstaltungen, die wir gemeinsam besucht haben, hatten wir genügend Freizeit. Die einen oder anderen sind in Kleingruppen zum Hotel zurückgefahren, haben Sehenswürdigkeiten besucht und sind ins Kaufhaus oder gemeinsam essen gegangen.

Es gab also genügend Möglichkeiten in der Freizeit etwas zu erleben. Außerdem kam man sowohl mit der U-Bahn als auch mit der S-Bahn gut von A nach B. Man konnte aber auch ohne Probleme gut zu Fuß durch Berlin laufen. Zudem konnte man schöne Bilder an verschiedenen Orten (Brandenburger Tor, Alexanderplatz usw.) machen.

 

Die Rückfahrt

Am Donnerstag, den 03.02.2022 fuhren wir um neun Uhr wieder Richtung Soest. Auf der Rückfahrt haben wir auch wieder zwei Pausen gemacht und kamen um 15:30 Uhr an der Schule an.

 


Text: HH12BC (Ferris, Nico, Lars, Till, Sabina, Kai, Vincent, Leo, Alina, Lara und Jonas)
Bild: MFM