Kalender
Uhrzeit
Pressemitteilungen
hsbk-logo
hsbk-logo
  
moodle logo moodle logo moodle logo untis logo
Youtube hsbk-logo hsbk-logo HSBK-Video

EU-Projekttage im Bildungsgang Industriekauffrau/-mann

„Cohesion in your region – Zukunftswerkstätten zur Heimatstadt Soest“ waren die beiden Projekttage mit politischen Gästen überschrieben.

Europa und die Welt befinden sich in Zeiten großen Wandels. So werden wir sowohl auf europäischer und zugleich auch auf regionaler Ebene in unserer Stadt Soest vor vielfältige Herausforderungen wie Digitalisierung, Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften gestellt.

In diesem Sinne haben sich die angehenden Industriekaufleute der Unter- und Oberstufenklassen jeweils einen Tag lang intensiv mit Fragen dazu auseinandergesetzt: Wie schafft es der Kreis Soest, mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten? Welche Rolle können wir als junge Gestalterinnen und Gestalter dieser Prozesse einnehmen? Und warum spielt die Kohäsions-/Strukturpolitik der EU mit ihrer regionalen Projektfinanzierung dabei eine wichtige Rolle?

 

IndustrieEuropa 1 800

 

Beide EU-geförderten Projekttage sind Teil einer bundesweit limitierten Veranstaltungsreihe der Eurosoc#digital gGmbH aus Berlin, die hier als Kooperationspartnerin für das Hubertus-Schwartz-Berufskolleg gewonnen werden konnte. Unter Moderation von Frau Mareike Meyer und Herrn Janosch Ptassek erschlossen sich die Schülerinnen und Schüler zunächst Grundwissen über die Ziele der europäischen Kohäsionspolitik in den drei Bereichen Europäischer Green Deal, Wirtschaft und Digitalisierung. Vor diesem Hintergrund kamen die Schülerinnen und Schüler in Zukunftswerkstätten zusammen und erarbeiteten sich ausgehend von einem Regionalprofil des Kreises Soest besonders kritische Entwicklungen wie bspw. zur Infrastruktur, zu Bildung und Arbeitsplätzen oder zum Müllaufkommen. Dazu erdachten sie in einer kreativen Phantasiephase Lösungsideen, welche danach in ökonomisch, sozial und ökologisch tragfähige Business-Modelle überführt wurden.

 

IndustrieEuropa 2 800

 

Ihre Businesspläne stellten die angehenden Industriekaufleute abschließend in Kurzpräsentationen den politischen Gästen vor. Am Dienstag, 22.02.22, war Frau Birgit Sippel, Mitglied des Europäischen Parlaments, zu Gast, die den Schülerinnen und Schülern zuhörte und konstruktive Rückmeldungen für ihre Projektideen gab. „Die Schüler:innen beschäftigen sich mit der EU-Regionalpolitik, dem demographischen Wandel, der Zukunft der Arbeit, Infrastruktur und Digitalisierung und präsentieren ihre Ideen und Anregungen. Ich danke den Schüler:innen für die vielen guten Ideen und den wertvollen Austausch!“

 

IndustrieEuropa 3 800

 

Am Mittwoch, 23.02.22, begleitete Frau Marlies Stotz, Mitglied des Landtags NRW, die Präsentationsrunde und betonte die Notwendigkeit diese wichtigen Zukunftsaufgaben in Zusammenarbeit der Generationen zu lösen. „Jeder ist gefordert“, lobte Frau Stotz die Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit den anstehenden Herausforderungen und deren Arbeitsergebnisse.


Fotos, Bericht: BRJ